BR - Kontrovers - Die Story: "Braune Ideologie hinter grüner Fassade" (November 2018)

Aus Vetopedia
Version vom 11. Dezember 2018, 10:44 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zurück zur Übersicht: Robert Briechle

Betrifft

Falschaussage in der Sendung des „BR - Kontrovers - Die Story: "Braune Ideologie hinter grüner Fassade" (November 2018)“

Am 21. November wurde ich, Robert Briechle in der BR-Sendung „Kontrovers - Die Story - Braune Ideologie hinter grüner Fassade“ als Anastasia Anhänger vorgestellt. Während der Sendung wurde wiederholt suggeriert das ich antisemitisches und rechtsradikales Gedankengut verbreite.

Beteiligte Medienstelle BR

Gegendarstellung

Falsch ist

1. Robert Briechle ist ein Anastasia Anhänger

Richtig ist

Robert Briechle findet die Buchreihe Anastasia „Die klingenden Zedern Russlands“ inspirierend. Er ist in keiner Vereinigung, Club, Netzwerk etc. dem sogenannten „Anastasia Kult“ tätig.

Falsch ist

2. Hinter der Anastasia Buchreihe verbirgt sich eine rassistische und antisemitische Gedankenwelt.

Richtig ist

Es geht um die Lösung der Konflikte und Aufarbeitung der Anfeindungen, denen Juden seit langer Zeit ausgesetzt waren (sinngemäß nach Band 8.1 Seite 138). Ein Lösungsansatz ist, dass gemeinsames oder nachbarschaftliches Gärtnern zum Verständnis von Menschen unterschiedlicher regionaler und religiöser Herkunft beitragen kann. Der Autor der Anastasia-Buchreihe sagt im folgenden Zitat, warum er über Juden schreibt: „Übergriffe auf Juden finden seit Jahrtausenden statt, und ich bin in meinen Berichten immer bemüht, ausschließlich historische Fakten ohne eine subjektive Bewertung zu verwenden. Ich verfolge dabei nur ein Ziel – die Vermeidung des nächsten, in verschiedenen Ländern gleichzeitig geplanten großflächigen Übergriffs auf die Juden. Der nächste Pogrom kann wesentlich größere Ausmaße annehmen als der letzte Übergriff auf die Juden durch das nationalsozialistische Deutschland. Doch der nächste Angriff ist vorprogrammiert. Es gibt nur eine Rettung – ein ausreichendes Maß an Verständnis der Ursachen von früheren Pogromen und die rechtzeitige Einleitung von vorbeugenden Maßnahmen.“ (Band 7, Seite 103) Es gibt die Anastasia-Bücher in hebräischer Übersetzung in Israel. Es gibt nach dem Autor Wladimir Megre dort offenbar auch Leserclubs und Planungen für Familienlandsitze. Hier noch ein Zitat: „In Israel gibt es einen Klub, der aus Lesern der Bücher über die Sibirierin Anastasia besteht. Die Israelis verfassen in russischer Sprache und in Iwrith Lieder über die Helden der Buchserie „Die klingenden Zedern Russlands. Ich bekomme allmählich den Eindruck, dass an der Spitze der Bewegung zur Verwirklichung von Anastasias Ideen Juden stehen werden, die andere Völker in diesem Bemühen anführen.“ (Band 8.1, Seite 138) Zur Vertiefung in das Thema „Anastasia-Bücher und Juden“ möchte auch folgender Text hinweisen:

→ siehe auch: konstantin-kirsch.de/2018/11/anastasia-buecher-und-juden

Falsch ist

3. Der BR behauptet In der Buchreihe steht: „Die Zivilisation wird untergehen.“

Richtig ist

Zitat aus „Die klingenden Zedern Russlands“: „Die Menschheit wird erkennen das die Technokratie an den Abgrund führt und sie wird sich an den Ursprung wenden.“

Falsch ist

4. Der BR behauptet: „Die Anastasia Anhänger arbeiten an einer neuen Weltordnung“.

Richtig ist

Darüber liegen mir keine Informationen vor. Was ich sicher weiß, wir arbeiten allenfalls an der alten Weltordnung in der die Schöpfungsgesetze allgemeine Gültigkeit haben.

Falsch ist

5. Der BR behauptet das in einer von mir organisierten Vortragsveranstaltung ein Teilnehmer über die fehlende Demokratie etc. referierte.

Richtig ist

Ich bin nicht für die Inhalte meiner Referenten verantwortlich. Ich bin auch nicht in der Reichsbürger Szene tätig. Hier der Link, zu der im BR Bericht gezeigten Ausgabe der Zeitschrift: „Nachhaltiges Allgäu“

Falsch ist

6. Der BR behauptet in den Anastasia Büchern ist die Telegonie Thema.

Richtig ist

Ja, Telegonie ist Thema in der Buchreihe. Ich kenne Frank Willy Ludwig seit langer Zeit, habe mich aber noch nicht auf wissenschaftlicher Basis mit dem Thema Telegonie beschäftigt. Ich war in der gesendeten Szene ein weiterer Vortragsredner. Ist die Empfehlung sich um seine Frau zu kümmern, Kinder zu zeugen und in den Garten zu gehen, rechtsradikales Nazigedankengut?

Forderung

1. Veröffentlichen Sie spätestens innerhalb von 14 Tagen an bester Stelle und zur besten Sendezeit Ihres Mediums eine öffentliche Entschuldigung für Ihre gesetzwidrige Vor-Verurteilung meiner Person.
2. Fordere ich Sie dazu auf, sämtliche mich in dieser Sache belastenden Artikel aus dem Netz und der Öffentlichkeit zu entfernen (entsprechend neue DSGVO), ebenso jeden Archiv-Zugriff für Journalisten zu entziehen.
3. Ich dulde keine einzige inkriminierende oder verunglimpfende Aussage mehr gegen mich in der Öffentlichkeit – in welcher Form auch immer.

Dank & Grüsse

Ich danke allen Menschen die aufrichtig, ehrlich und mutig für die Wahrhaftigkeit einstehen.

Schlussbemerkung

Wir Menschen vom Mutterhof leben in der Idee und dem Geist, dass wir genau und klar sehen, hören und fühlen, dass es in der Art und Weise, wie wir uns als Menschheit im Heutigen auf der Erde definiert und eingenistet haben, kein Fortgang ins Künftige geben wird und ein sanfter, aber bewusster Wandel vollzogen werden muss. Nicht in der Ablehnung und Anti-Haltung und Abgrenzung zu allem Gewordenen, sondern in dem Aufzeigen, wie es weitergehen kann. Für uns Menschenkinder auf der Mutter Erde!